Neue EU-Datenschutzgrundverordnung ab 25. Mai 2018

Neue EU-Datenschutzgrundverordnung ab 25. Mai 2018

Ab Freitag, den 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutz- Grundverordnung (DSGVO) in Kraft und bringt einige Änderungen der Onlinewelt mit sich. Dies betrifft alle Datenverarbeiter welche mit Gästedaten (Anschrift, Telefonnummer, IP-Adresse, Email) arbeiten. Ziel ist es die Verarbeitung der personenbezogenen Daten sicher und transparenter zu gestalten.

Die Datenschutzgrundverordnung formuliert die Rechte der Betroffenen wie folgt:

  • Recht auf Widerruf
  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung (bzw. Vervollständigung) und Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (direkt von einem Verantwortlichen zu einem anderen Verantwortlichen)
  • Das Widerspruchsrecht (Widerspruch einlegen)
  • Das Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

 

Hier möchten wir Sie kurz auf die wichtigsten Neuerungen aufmerksam machen.

Was passiert mit den Daten der Websitebesucher? Hierzu müssen die folgenden Punkte angepasst werden, bei welchen persönliche Informationen angegeben werden können:

  • Privacy-Texte
  • Cookie-Informationen
  • Formulare und Newsletter
  • Weitere Informationstexte wie z.B. Job, Kontaktanfragen

 

Wie müssen die Daten zukünftig übergeben werden?

  • Kontaktdaten müssen verschlüsselt übermittelt werden
  • Newsletteranmeldungen müssen mittels „Double-Opt-In-Verfahren“ übermittelt werden D.h. die Anmeldung zur Newsletter muss nun über ein E-Mail bestätigt werden, um Falschangaben oder Spam zu vermeiden.

 

Was muss die Einwilligung zur Verwaltung der Daten enthalten?

  • In klarer Sprache muss die Einwilligung der Datenverarbeitung formuliert werden
  • Freiwillige Einwilligung
  • In schriftlicher oder elektronischer Form (als Nachweis)
  • Folgende Informationen sollten in der Einwilligung zur Datenverarbeitung aufscheinen:
    • Kontakt des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung (Betriebsinhaber)
    • Verarbeitungszweck
    • Rechtsgrundlage der Verarbeitung
    • Empfänger für Daten an Dritte
    • Speicherdauer
    • Rechte des Gastes der Datenschutzgrundverordnung (siehe oben)

 

Keine Zustimmung (Einwilligung) zur Verarbeitung der Daten Zustimmung (Einwilligung) zur Verarbeitung der Daten
–       Beantwortung einer Anfrage (Reservierung) –       Beim Besuch der Webseite wird die IP-Adresse durch Cookies erfasst.                                  Der Besuch an sich ist freiwillig, doch die Daten werden erhoben, um das Funktionieren der Seite zu garantieren. à Eine Umstellung von http auf https wird angeraten (nur noch verschlüsselte Seiten verwenden)
–       Buchung (Erfüllung des Beherbergungsvertrages) à vorvertragliche Maßnahmen –       Sensible Daten (Privacy Daten) welche an den Betrieb freiwillig ausgehändigt werden, dürfen nicht weitergegeben werden (Vorlieben, Hobbies, Allergien), sowie auch die Daten bei Zusendung von persönlichen Mitteilungen (Weihnachtspost, Geburtstagsglückwünsche) dürfen nicht weitergegeben werden.
–       Bei der An- und Abreise (aufgrund gesetzlicher Bestimmungen müssen die Daten hier eingefordert werden, welche anschließend für die Gästemeldung, ASTAT Meldung oder die Ausstellung der Rechnung verwendet werden)
Speicherdauer ab Geschäftsfall beträgt 10 Jahre (ZGB Art. 2220)

 

Zukünftig sollten alle auf dem PC abgespeicherten (bzw. verarbeiteten) digitalen Daten Passwortschutz, Antivirenschutz und Datensicherung garantieren. Daten in Papierformat müssen in abschließbare Schränke aufbewahrt werden.

Die Daten ihrer Gäste, welche bis 25. Mai 2018 gesammelt wurden (sofern eine Bescheinigung unterschrieben wurde) gehen nicht verloren und sind laut italienischer Datenschutzbehörde noch gültig. Voraussetzung für das weitere Verwenden der Daten ist die schriftliche Zustimmung der Gäste, in welchem über die weitere Verwendung der Daten informiert wird (eine nachträgliche Zustimmung sollte eingeholt werden).

Bei weiteren Informationen zur Datenverarbeitung bzw. Aufklärung oder Unsicherheiten ersuchen wir Sie sich direkt mit Ihren Webseitenbeauftragten in Verbindung zu setzen.

Neue Regelungen des Nahverkehrs | SAD während des DFB Trainingslagers | 23. Mai bis 07. Juni 2018

Neue Regelungen des Nahverkehrs | SAD während des DFB Trainingslagers | 23. Mai bis 07. Juni 2018

Bald ist es wieder soweit! Ab Mittwoch, 23. Mai 2018 dreht sich in der Sportzone Rungg in Montiggl | Eppan alles um das runde Leder. Vom 23. Mai bis 07. Juni 2018 findet in Eppan das Offizielle Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft statt. Diesbezüglich wird der Parkplatz der Sportzone Rungg gesperrt und die Haltestelle Sportzone Rungg (Fahrplan 139) wird in diesem Zeitraum aufgehoben.

170_Maso_Ronco_chiusura-nazionale_Germania